Hohenloher-Figurentheater "Der Besuch der alten Dame" Haus an der Eder, Fritzlar am 27.10.18

Samstag 27.10.18
Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr
Haus an der Eder, Wabener Str. 7, 34560 Fritzlar

Tickets zu Hohenloher-Figurentheater "Der Besuch der alten Dame" Fritzlar


Informationen

Tickets nach wie vor bei unserer Vorverkaufsstelle erhältlich:
Tourist-Information / Zwischen den Krämen 5 / 34560 Fritzlar
Touristinfo@fritzlar.de / Fon: 05622 988 643
Öffnungszeiten:
Mo.:  10Uhr - 18Uhr
Di. bis Do.:  10Uhr - 17Uhr
Fr.:  10Uhr - 16Uhr
Sa.: 10Uhr - 14Uhr


Hohenloher Figurentheater "Der Besuch der alten Dame"

Tragische Komödie nach Friedrich Dürrenmatt

An dem Tag, an dem die alte Dame, mittlerweile die reichste Frau der Welt, den Boden ihrer Heimatstadt betritt, ändert sich für deren Bewohner alles. Sie will sich rächen an dem Mann, der sie vor 45 Jahren verlassen hat. Für ihr Vorhaben setzt sie das zur Verfügung stehende Vermögen ein, benutzt die Einwohner wie eine käufliche Ware. Mit ihrem bösartigem Charme, ihrer seltsamen Eleganz erreicht sie ihr Ziel, weil ihre Spekulation auf menschliche Schwächen aufgeht.
Das Statusdenken der Bürger überlagert jede Anwandlung von Ethik und Moral und ist gekennzeichnet von der Verdrängung von Gefühl und Gewissen. Friedrich Dürrenmatt hält mit dieser Tragikkomödie der bürgerlichen Gesellschaft einen Spiegel vor; die Geschichte von der „alten Dame“ ist keine Utopie, sondern allgegenwärtig.
Das Hohenloher Figurentheater folgt mit dieser Inszenierung dem Trend, sich zu einer eigenständigen Theaterkunst zu entwickeln. Es nutzt die Puppen, um weitere und neue Effekte und Bedeutungen aufzuzeigen, die mit menschlichen Akteuren so nicht möglich wären. Es stellt die „belebte“ Materie in den Vordergrund des Spiels und entspricht damit der von Dürrenmatt dargestellten materialistischen Gesellschaft des Handlungsortes.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren